Die Familiengeschichte der Fleischerei Rauer

Die Geschichte begann im Jahre 1900, als Fleischermeister Franz Rauer in Weigelsdorf (Schlesien) eine Fleischerei eröffnete.

 

Der aus dieser Familie stammende Reinhold Rauer, ebenfalls Fleischermeister pachtete im Jahre 1927 in Silberberg (Schlesien) eine bestehende Fleischerei, die er 1930 käuflich erwarb. 1932 wurde dieses Gebäude bis auf die Kellerdecke abgerissen und auf 3 Stockwerke wieder aufgestockt.

 

Aus der Familie von Reinhold gingen 4 Kinder hervor u. a. auch Hubert Rauer, zu ihm später mehr. Durch das Kriegsgeschehen wurde die Familie im April 1946 aus Silberberg vertrieben und über viele Umwege nach Barrien verschlagen.

 

Nachdem Vater und Sohn (Reinhold u. Hubert) zunächst bei der Fleischerei Hermann Weiß in Melchiorshausen gearbeitet haben (dort lernte Hubert auch seine spätere Ehefrau kennen), eröffnete Reinhold Rauer am 27.09.1952 in Lahausen eine neue Fleischerei, die er bis Ende 1959 mit Hilfe von Hubert, Schwiegertochter Elvira und Tochter Bärbel führte. Im Januar 1960 übergab er aus Altersgründen an Hubert, der seit 1957 ebenfalls Fleischermeister war.

 

Bedingt durch räumliche Einschränkungen am Standort  Am Meyerkamp / An der Brake und dem Wunsch nach betrieblicher Expansion wurde 1962 das Grundstück in Lahausen, Asternweg 2 gekauft. Im Jahr darauf wurde mit dem Bau der neuen Fleischerei begonnen. Am 26. Mai 1962 wurde der Neubau bezogen und der Laden eröffnet.

 

Aus der Ehe von Hubert und Elvira gingen die Söhne Dietmar und Detlef hervor. Detlef erlernte ebenfalls das Fleischerhandwerk. Durch häufigen Wechsel der Arbeitsstellen und den Besuch der Meisterschule in Hamburg erwarb er zusätzliches Wissen, welches er am Tage seiner Meisterprüfung(01.06.1981) gut gebrauchen konnte.

 

1982 ist Detlef in den familiären Betrieb eingetreten. Am 01.10.1983 wurde von ihm in Kirchweyhe ein Geschäft in einer Ladenzeile erworben und auch gleich mit dem Umbau begonnen. 4 Wochen später am 01.11.1983 fand die Eröffnung der Fleischerei Detlef Rauer GmbH statt. Mittlerweile schon in der 4. Generation

 

Am 01.01.1988 wurde der Betrieb im Asternweg vom Vater an den Sohn und heutigen Inhaber Detlef Rauer abgegeben, wo er bis Heute wohnt und arbeitet. Mittlerweile schon in der 4. Generation